Gewürze und Kochen

Einige Gewürze sind in der Küche einfach nicht mehr wegzudenken. Sie sind die Basis eines Gerichtes, wie beispielsweise das Salz in der Suppe oder Muskatnuss im Kartoffelpüree. Fehlt dieses Gewürz, kann das Gericht geschmacklich nicht original zubereitet werden. Neben Salz, Pfeffer, Muskatnuss ist auch Chili als Gewürz sehr beliebt.

Eine Vielzahl an Chilinoten

Aktuell gibt es weltweit Hunderte von Chilisorten. Es handelt sich bei diesem Gewürz um eine besondere Art des Gemüsepaprikas. Wer es gerne scharf mag, sollte den klassischen Cayenne Chili aus Mexiko einmal Testen. Die Schoten können eine Länge von 20 cm erreichen. In der Regel wird Cayenne Chili getrocknet in der Küche verwendet. Das Gewürz bietet einen leicht rauchigen und bitteren Geschmack. Diese Chilisorte passt besonders gut zu asiatischen Gerichten. Einen etwas niedrigeren Schärfegrad bietet die Chili Kirschpaprika Mischung. Die Bezeichnung Kirschpaprika stammt von der besonderen Form der Chilischoten, die sehr stark einer Cherry-Tomate ähneln. In der Regel haben die Schoten einen Durchmesser von bis zu 6 cm und eignen sich gut als eingelegte Vorspeise mit Käse gefüllt oder als Beilage für einen peppigen Salat.

Für jedes Chiligericht das passende Chili Gewürz

Seit vielen Jahrhunderten wird im baskischen Ort Espelette der Piment d`Espelette Chili angebaut. Dieses Chili gilt bei Experten als moderat scharf und ist sehr geschmackvoll. Daher ist das Gewürz häufig in der Küche als grob gemahlenes Pulver im Einsatz. Es passt sehr gut zu Grillfleisch, Fischgerichten oder Soßen. Einige Kenner nutzen das besondere Chili, um ein Spiegelei oder Omelett aufzupeppen. Etwas feuriger ist der mexikanische Habarnero Chili. Er verfügt über ein fruchtiges und scharfes Aroma. Chilikenner bezeichnen ihn als einen der schärfsten Chilis. Das orangefarbene Gewürz ist ein wichtiger Bestandteil von Salsas oder Hot Sauces. Auch Jalapenos sind in vielen Küchen zu finden. Die grünen oder roten Schoten schmecken auch eingelegt sehr gut. Hier kann man eine große Auswahl an Chilipulver kaufen.

Klassische Chili Gerichte

Zu den beliebtesten Gerichten, für die ein würziges Chili benötigt wird, gehören Chili con Carne, Tacos oder ein scharfer Hähnchen-Chili-Topf. Chili con Carne stammt ursprünglich aus dem Süden Nordamerikas. Dieses Gericht wird häufig auf Partys angeboten, da es nicht nur lecker ist, sondern sich auch schnell zubereiten lässt. Es gibt viele Varianten des beliebten Fleischgerichts. Viele Köche verwenden klassisch Rindfleisch, Chilischoten, Mais und Kidneybohnen. Ohne Chili bekommt das Gericht nicht den gewünschten Pfiff. Bei Bedarf lässt sich das Gericht auch als vegetarische Variante kochen. Der vegetarische Hackersatz sollte für diese Kreation mit geräuchertem Paprikapulver und Kreuzkümmel gewürzt werden. Dadurch bekommt das Gericht eine deftige Note.

Warum ist Chili so beliebt?

Chili sorgt bei vielen Gerichten nicht nur für den besonderen Geschmack, sondern das Gewürz ist auch sehr gesund. Die roten Schoten gelten als antibakteriell und entzündungshemmend. Sie schützen bei einer regelmäßigen Verwendung den Körper vor Krankheitserregern wie Pilzen oder Bakterien. Wenn regelmäßig in der Küche frischer Chili wie Jalapenos oder Habarnero Chili verwendet wird, wird außerdem viel Vitamin C vom Körper aufgenommen. Chili enthält im Vergleich zu Zitrusfrüchten bis zu dreimal mehr Vitamin C. Aus diesem Grund ist das Gewürz optimal dafür geeignet, um das eigene Immunsystem zu unterstützen.

Weitere Rezepte

Schnelle Rezepte für den Urlaub

Gluten, Lactose und Co: Lebensmittelintoleranzen z.B. mit passenden Caterings entgegentreten

Käseplatten richtig zusammenstellen – Tipps für die perfekte Käseplatte

Tipps zum Reis kochen