Pralinen selber machen einfach und schnell ohne Alkohol

Für den kleinen Genuss zwischendurch ist die Praline wirklich perfekt geeignet. Diese kleine aber feine Nascherei kann einen verlorenen Alltag wahrhaftig retten. Vielleicht hatte man Stress auf der Arbeit oder Streit mit dem Partner. Dann ein paar Pralinen genießen kann wirklich die Laune heben. Noch besser ist es, wenn man sich die Pralinen selber macht. In diesem Beitrag geben wir Rezept-Ideen zum Thema Pralinen selber machen einfach und schnell ohne Alkohol. Viel Spaß und guten Appetit!

Zimtkugeln im Handumdrehen zu Hause selber machen

Beginnen wir mit Zimtkugeln, weil diese eine möglichst einfache Art und Weise in den Start der Pralinenwelt sind. Die Zutaten dafür:

  • 400 g weiße Schokolade
  • 100 g Sahne
  • 150 g Butter
  • zwei Teelöffel Zimt
  • ein Esslöffel Puderzucker

Bereits bei der Zutatenliste wird klar, dass man hierfür kein Meisterkoch sein muss. Zunächst muss die Schokolade zerkleinert werden. Dafür eignet sich ein Kolben aus Edelstahl perfekt, man kann es aber auch zur Not mit den Händen machen.

Im nächsten Schritt sollten Sie die Sahne auf dem Herd kurz aufkochen lassen. Wenn Sie damit fertig sind, einfach Butter und Schokolade in den Topf geben. Sehr wichtig ist, dass Sie nun zwei Teelöffel Zimt darunter rühren.

Die Mischung kurz abkühlen lassen und danach für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Sie sind fast fertig! Während der Wartezeit können Sie noch etwas Zimt mit Puderzucker vermischen. Das kommt als Garnitur später noch einmal auf die Pralinen herauf. Nach 2-3 Stunden entnehmen Sie die abgekühlte Masse aus dem Kühlschrank.

Nun formen Sie mundgerechte Pralinen. Das geht per Hand oder mit einem professionellen Pralinen-Portionierer. Wichtig ist, dass Sie diese kleinen Pralinen noch in die Zimt-Puderzucker-Mischung legen und die kleinen Kugeln damit dekorieren. Das war es – schon sind Sie mit den ersten eigenen Pralinen fertig!

Zimtkugeln sind deswegen insbesondere für Anfänger sehr gut geeignet, um Pralinen ohne Alkohol schnell und einfach selbst zu machen. Sie werden überrascht sein, wie gut selbst diese einfache Pralinen-Rezept Ihnen munden wird. Doch Vorsicht, Sie sollten nicht direkt die ganzen Pralinen verschlingen. Insbesondere edle Pralinen lassen Sie am besten langsam auf der Zunge zergehen.

Ebenfalls gut für Anfänger geeignet: Haselnuss-Kugeln!

Nun haben wir noch eine zweite Rezept-Idee für den hauseigenen Pralinengenuss: Haselnuss-Kugeln! Auch dieses Pralinen-Rezept ist denkbar einfach umgesetzt. Sie brauchen circa 50 Schokoladen-Hohlkugeln. Diese können Sie in jedem guten Schokoladenfachgeschäft erwerben. Außerdem benötigen Sie 300 g Mandelcreme für die spätere Pralinenfüllung.

Diese können Sie in gut gefüllten Reformhäusern oder Bioläden erwerben. 200 g Vollmilch- Kuvertüre, etwas Haselnuss-Aromapaste und ein bisschen Kakaopulver werden auch noch benötigt. Als erstes können Sie die Mandelcreme erwärmen. Das geht relativ schnell, mit einem Handmixer sollten Sie daraus dann eine cremige Masse aufschlagen und die Aromapaste unterrühren.

Im nächsten Schritt 15 Minuten abkühlen lassen und dann alles in die Schokoladen-Hohlkugeln einfüllen. Dann sollten Sie das Ganze erst mal 2 Stunden abkühlen lassen. Für den nächsten Schritt müssen Sie noch die Vollmilch-Kuvertüre temperieren. Diese wird benötigt, um die kleinen Schokoladen-Hohlkörper zu verschließen. Jetzt müssen sie wieder einige Stunde warten, um die Pralinen in Spee abkühlen zu lassen.

Pralinen schnell und einfach selber machen: Jetzt wird genascht!

Im letzten Schritt können Sie bei Bedarf auch noch etwas Kakaopulver auf die Pralinen geben. Doch für viele Naschkatzen wird es auch reichen, die kleinen Genusskugeln einfach so zu verputzen. Wer gerne auf seine Figur achtet, sollte leckere Desserts mit wenig Kalorien ausprobieren. Auch die Haselnuss-Kugeln sind denkbar einfach gemacht und man muss kein Profi-Koch für dieses Rezept sein. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass diese Rezept-Ideen zum Thema Pralinen selber machen ohne Alkohol schnell und einfach weiter geholfen haben. Wir wünschen einen guten Appetit und viel Spaß bei der Nascherei!

Weitere Rezepte

Schlemmen ohne Reue – Leckere Desserts mit wenig Kalorien

Schoko-Croissants