Hähnchencurry

Hähnchencurry

Hähnchencurry

Ein leckeres Curry schmeckt doch eigentlich immer gut. Ich habe mich mal an einem Hähnchencurry versucht. Ein bisschen scharf und mit indischer Note.

  • Vorbereitung15 Min.
  • Zubereitung15 Min.
  • Gesamtzeit30 Min.
  • Ergebnis2 Portionen
  • Küche
    • Indisch
  • Art
    • Mittagessen
  • Methode
    • Kochen
    • Braten

Zutaten

  • 500g Hähnchenbrust
  • 2-3 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2-3 Chilischoten (die großen, nicht die kleinen)
  • 20g Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Kardamom (ich hab schwarzen genommen)
  • 1 kleine Dose Kokosmilch
  • 8-10 Curryblätter
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • Salz

Zubereitung

1

Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, in halbe Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken, Chilischoten in Ringe schneiden, Ingwer reiben.

2

Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer in Butterschmalz anbraten. Kurkuma, Kardamom, Koriander und Kreuzkümmel dazugeben und kurz mitbraten.

3

Hähnchenfleisch dazugeben und anbraten. Kokosmilch und die Curryblätter dazugeben und alles bei schwacher Hitze ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

4

Dazu gab es bei uns Basmatireis.

5

Tipp: Ich friere Ingwer immer gleich ein, so lässt er sich ganz leicht reiben ohne Fäden zu ziehen. Außerdem hält er sich so viel länger und das schälen entfällt ebenfalls.

Viel Spaß beim Nachkochen.
  • Amount per serving
  • Calories0
  • % Daily Value*

Weitere Rezepte

Reissalat mit Putenfleisch

Reissalat mit Putenfleisch

Italienischen Ofenkartoffeln

Monster-Burger mit Wedges

Hack-Pizza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.